Prüfung elektrischer und sicherheitstechnischer Anlagen nach Bauordnungsrecht


Gebäude, in denen sich besonders viele ortsunkundige oder hilfsbedürftige Menschen aufhalten, unterliegen besonderen baurechtlichen Anforderungen. Für solche sogenannten Sonderbauten fordert der Gesetzgeber, die obersten Bauaufsichtsbehörden der einzelnen Bundesländer in Deutschland, vom Bauherrn oder Betreiber dieser Gebäude die Prüfung sicherheitstechnisch relevanter Anlagen und Einrichtungen.

Elektrische und sicherheitstechnische Anlagen in Sonderbauten

Zu den Sonderbauten zählen u.a.:
  • Versammlungsstätten wie Theater, Kinos, Discotheken, Messehallen
  • Verkaufsstätten wie Kaufhäuser, Einkaufscenter
  • Krankenhäuser
  • Schulen
  • Gast- und Beherbergungsstätten
  • Hochhäuser
  • Großgaragen
Neben der jeweiligen Landesbauordnung müssen bei Sonderbauten die länderspezifischen Sonderbauverordnungen eingehalten werden. Anforderungen an sicherheitstechnische Einrichtungen wie:
  • Sicherheitsstromversorgung
  • Sicherheitsbeleuchtung
  • Brandmeldeanlagen
  • Alarmierungseinrichtungen
  • Lüftungsanlagen, Rauch- und Wärmeabzüge
  • CO-Warnanlagen
  • selbsttätige und nicht selbsttätige Feuerlöschanlagen

Prüfung von Anlagen in Sonderbauten

Der Betreiber von Sonderbauten ist verpßichtet, den zuverlässigen Betrieb der genannten sicherheitstechnischen Anlagen zu gewährleisten. Diese Anlagen dürfen nur durch bauaufsichtlich anerkannte Sachverständige geprüft werden:
  • vor der ersten Inbetriebnahme,
  • nach wesentlichen Änderungen und
  • in regelmäßigen Fristen wiederkehrend.
Die Sachverständigen des TÜV Thüringen haben vor einer Prüfungskommission ihre Fachkenntnisse nachgewiesen und besitzen die baurechtliche Anerkennung zur Prüfung von elektrischen und sicherheitsrelevanten Anlagen in Sonderbauten.

Unser Angebot - Baurechtliche Prüfung von elektrischen Anlagen und Ausrüstungen

Prüfobjekte:
  • Brandmeldeanlagen / Alarmierungsanlagen ELA
  • Sicherheitsbeleuchtungsanlagen
  • Netzersatzanlagen
Prüfintervall: Im Regelfall alle 3 Jahre

Unsere Leistungen

  • Prüfung der Planungsunterlagen
  • Baubegleitende Prüfung
  • Prüfung der ordnungsgemäßen Errichtung der Anlagen unter Beachtung der technischen Regeln wie zum Beispiel den DIN VDE Vorschriften, der möglichen Forderungen aus der Baugenehmigung oder dem Brandschutzgutachten
  • Prüfung der Brandmeldeanlage/ Alarmierungsanlage
  • Prüfung der Sicherheitsbeleuchtungsanlage
  • Prüfung der Netzersatzanlage

Ihr Nutzen

  • Vermeiden von Mehrkosten beim Errichten von Sonderbauten durch frühzeitiges Einbeziehen der Sachverständigen in das Bauvorhaben
  • Vermeiden von Bauverzögerungen durch baubegleitende Prüfungen
  • Sicherheit, dass alle baurechtlichen und sicherheitsrelevanten Anforderungen an die elektrische Ausrüstung der Sonderbauten erfüllt wird
  • Risikominderung durch genaue Kenntnis des Anlagenzustands
  • Zuverlässige Erfüllung gesetzlicher Außagen

Kontakt

Fachgebiet Elektro- und Fördertechnik
Christian Seibert
0361 4283-111
0361 4283-257